2001


7.Jan        Cola – Collagen und Photographien von Anna Kasten" 

Finnisage der Ausstellung mit Musik von „PLANKTON- Forschung“ (Hip Hop)

 


 

12.Jan      Puppenspiel: „Shisa und Lato“ und „Kora Kara“ 

Zwei Puppenspiele ohne Puppen von und mi9t Richaaard, am Saxofon Hartmut Dorschner.

 


 

27.Jan       OPENING blueLABEröffnung des ersten Dresdner Interfacelabors „blueLAB“. 

Programm: Begrüßung – Kompositionen: Heromi Ishii „study of … (points), Günter Heinz „keep on the move (Tanz: Sibylle Uttikal“), Wilfried Jentzsch „Steinklänge“, Hartmut Dorschner „luminance“ - Pause – Interaktive Performance H.A.P.K. - real-motion-sound (Hartmut Dorschner, Jo Siamon Salich) – Pause – Interaktive Tanzperformance „lets talk about...“ mit Silke Uttikal, Ingo Reulecke, Hartmut Dorschner und Jo Siamon Salich.

archiv 2001 opening bluelab

 


 

3.Feb          „Festival bedrohte ART“ - Musik/Tanz/Markt/Lesung –

Susanne Kirchner (Tanzskulpturen), Volker Braun (Texte), Ingo R. (Frequenzgestaltung), Günter Baby Sommer (dr), Dietmar Diesner (sax, Akteur), Hartmut Dorschner (sax), Matthias Macht (dr), Günter Heinz (tr) und Peter Koch (c).

Das „Festival bedrohte ART“ wird realisiert in zwei Veranstaltungen, in denen Malerei, Tanz, Lesung und Musik zum Gesamtkonzept zusammen geführt werden. Die acht Künstler dieser vier Genres werden an zwei Abenden simultan nebeneinander und in verschiedenen Besetzungen zusammen arbeiten. Die Aktionen haben zum Ziel, die individuellen und genre- spezifischen künstlerischen Haltungen zu manifestieren. Körperskulpturen der Tänzerin entstehen im Raum, während bildende Künstlerin mit ihrer „live- paintig-action“ eine verbindende Funktion einnimmt. Das gesprochene Wort von Volker Braun steht autonom zum Gesamtgeschehen. Die Performance wird von verschiedenen Besetzungen musikalisch kommentiert, durchsetzt und attackiert. Die Aktion setzt ein Zeichen zur schwierigen Situation zeitgenössischer Kunst in der Kunst- und Kulturstadt Dresden.

archiv 2001 bedrohte art

 


 

10.Feb        Vernissage zur Ausstellung „Nachtschicht – Zeichnungen und Lichtradierungen von Sebastian Gerstengrabe“

Zur Vernissage erfährt der Mensch so Einiges. Die Ausstellung heißt „Nachtschicht“, wie das gleichnamige originalgraphische Buch, das aus zwölf Lichtradierungen und einem eigenen Text besteht und mit einer short- cut-diashow präsentiert wird. „Wenn ein Kunde eine Sexzeitschrift kauft, wahren er und ich verbissen unseren Gleichmut. Er wühlt in seinem Portemonaise und ich sehe mir unter seinen Augen das Titelbild an, um den Preis heraus zu finden. Er und ich – wir glauben, dass jetzt etwas von ihm weiß, dass er mich nicht wissen lassen, und ich nicht von ihm wissen wollte. Wir lächeln nicht.“

 


 

15.Feb      real time performance: Musik – Tanz – Schauspiel – Malerei Musiktheater

Große Improvisationen – Präsentation der Ergebnisse des nun bereits zum 22.Mal stattfindenen Winterkurses in der Palucca-Schule. Die internationalen Teilnehmer zeigen eine explosive Mischung der frei umgesetzten Ideen und zum ersten Male sind außer den Genres Musik, Malerei, Tanz und Schauspiel auch Improvisations-Musiktheater dabei.

 


 

16./17.Feb       Musiktheater: „Fischt BRecht?

Ein Text nach Gennadi Fisch und Brecht mit Musik der folksakademi Brecht werkstatt. Brechts Poem „Die Erziehung der Hirse“ nach Gennadi Fisch´s Bericht „Der Mann der das Unmögliche wahr gemacht hat“ als Musiktheater - Die Geschichte Tschaganak Berseijews neu erzählt als kurzweiliger Reigen von der Wandlung der umherziehenden muslimischen Nomaden zu Staatsbürgern und der wilden Hirse zum ertragreichen „Übergras“. Die Hirse im Dienst und ihr spurlosen Verschwinden nach Dienstschluss.

 


 

23.Feb        Konzert: „Putschkauski“

Putschkauski spielt jüdische Majsses (=Lieder und Geschichten aus dem Schtetl) – Konzert mit Katrin Geibel (v), Kerstin Herrmann (voc), Dana Leichsenring (keyb, perc), Jörg Richter (git, perc) und Holger Schlese (voc, git).

Fünf MusikerInnen verbinden traditionelle jiddische Musik und Klezmer mit modernen Soundelementen. Entstanden ist eine Symbiose populärer Musikstile wie Blues und Rock, welche die ursprüngliche Atmosphäre des jiddischen Volksliedes nicht verfremden will. Die Grundstimmung der Lieder, geprägt vom jiddischen Witz bis zum gefühlvollen Liebeslied bleibt dabei erhalten.

 


 

1.-3.März   5. Jahre Blaue Fabrik

Vernissage der Ausstellung „Fabrikbilder von Bildermann“– Fotografien aus 5 Jahren blauerFABRIK & „Konzert am Kamin“

Performance-Nacht mit Winie Haas, Uwe Krause, Detlef Novatschin, Günter Heinz, Anna Kasten, Katrin A.Knief, Thomas Baumhekel, Hartmut Dorschner, Matthias Macht, Stefan Eder, Isabella Schöne, Thomas Haufe, Jo Siamon Salich, Alice Schmitz, Frank Lohmann, Andreas Tietze, Dirk Fröhlich, Jens-Uwe Sommerschuh, Jörg Seifert, Wanda, Andreas S.Bernd u.a.

Tanzimprovisationen mit SchülerInnen der Palucca-Schule unter der Leitung von Frau Prof. Wandtke. Musikalische Begleitung durch Hartmut Doschner (sax), Günter Heinz (pos) und Ulrike Buschendort

archiv 2001 fabrikgeburtstagarchiv 2001 fabrikbilder

 


 

23.März      Languagee ad hoc für Carla Bley. Sprache. Mit Maximilan Bley.

 


 

30./31.März Bühne: Siebenalter Kindheit

Freie Wege für offene Töne. Ein Konzert für Stimme und Gitarre mit Katrin A.Knief und Dirk Fröhlich nach einem Text von Christoph Schwarz. Bilder von Ralf Schlie, Projektionen von Walter Battisti.

 


 

3.Apr         FREE JAZZ. Konzert mit Marc Sloan (b) aus N.Y., Hartmut Dorschner (sax) und Günter Heinz (pos).

 


 

6.Apr         Galerie: neue Ausstellung „Photographien und Installationen von Grit Hachmeister, Cornelia Friederike Mueller und Lysann Buschbeck“. Vernissage mit „aquavarious“. Ausstellung läuft bis 6.Mai.

 


 

7.Apr         Konzert: Lo.

Konzert mit elektrischen Gitarren. Mit Nora Herold und Dirk Fröhlich.

 


 

12.Apr       Kurze Filme. Zelluloid in der Galerie.

 


 

19.Apr       Cocktail-Musik. Akustische Bar Elektronik.

Mit Schramm (db), Macht (dr) und Petzold (keyb).

 


 

21.Apr      Konzert: Neue Musik.

Mit Robin Hayward (tuba), Andrea Neumann (p), Axel Dörner (trom), Annette Krebs (e-git), Alessandro Bosetti (sopran-sax), und Kerstin Fuchs (voc).

 


 

22.Apr       Konzert: D#tanz im deutsch-deutschen Bereich

Improvisierte Musik mit Axel Nordheim (corn), Ove Volquartz (sax, bass-cl, fl), Uwe Oberg (p), Sabine Grüner (c) und KC Kaufmann (perc, mallets).

archiv 2001 dtanz

 


 

26.Apr      Küchenkicks. Abenteuer all-tag

Gesprochen und uraufgeführt durch Obst und Gemüse. Mit Katrin A.Knief (performance, Sprache) und Anna Kasten (Projektion, Musik).

 


 

29.Apr        Ausklang zum Welttag des Tanzes

StudentInnen der Palucca-Schule improvisieren unter der Leitung von Hanne Wandtke.

 


 

3.Mai         Siebenalter Kindheit

Stimme und elektrische Gitarren im DUO. Frei weg in die Wüste. Mit Katrin A.Knief (Erzählung) und Dirk Fröhlich (e-git) nach einem Text von Christoph Schwarz.

 


 

4.Mai         "water is blue". Live Dia-Performance.

Idee und Musik: Anna Kasten, Bilder von Ralf Schlie.

 


 

6.Mai         Galerie: neue Ausstellung „Simone Heller – Malerei und Grafik“

Vernissage mit Musik von Hartmut Dorschner

 


 

11.Mai       Puppenspiel: „Shisa & Lato“

Puppentheater ohne Puppen. Von und mit Richaaard, Musik von Hartmut Dorschner (sax).

 


 

12.Mai       Puppenspiel: „Carmen“

Puppentheater ohne Puppen. Frei erzählt von Richaaard mit Musik von Hartmut Dorschner (sax).

 


 

13.Mai        Puppenspiel: „Peter und der Wolf“

Puppentheater ohne Puppen für Kinder und Erwachsene. Frei erzählt von Richaaard mit Musik von Hartmut Dorschner (sax).

 


 

17.Mai         Konzert „ECHOPLEXX“  

Das aktuelle Projekt von Gitarrist Paul Nova (Blue Rogue, Phosphor Twins, Sächsisches Improvisations-Ensemble), Pianisten und Keyborder Hain S. Schweiker (Double Quick Volume, Even Dogs Don´t Care) und Percussionist Mathis Stendike (ombra X, Blue Graffiti, deTONaktion).

 


 

19.Mai       Die Stars. Recordreleaseparty.

Wir feiern Plastesuppenkrieg ohne Puppen.

 


 

24.Mai        „Konzert am Kamin“

Frei improvisierte Musik mit Lüder Schlenstedt (sax) und Hartmut Dorschner (sax).

 


 

26.Mai       Symphonie in blau

Farb-Sprach & Klang-Korellationen mit Katrin A.Knief (Text, Stimme), Walter Battisti (Live-Bilder), Hartmut Dorschner (sax), Stefan Eder (präpariertes Klavier) und Dirk Fröhlich (e-git).

 


 

14.Jun        Galerie: neue Ausstellung „blue experience"

Photographien, malerei und installation“. Zur Vernissage Musik von dr. blumstein“. Ausstellung läuft bis 15.Juli.

 


 

15.Juni        Kunstfest „blue experiment“

Mit einem Klangteppich von blueLAB. Trosi und Uwe Hensel pulsierend, Yvonne schaut dir in die Karten und in die Hand. Beziehungen, Aussichten, Entwicklungen, Dein Weg. Programm: „The fortune boys“ - tapes, personal effects and guitar. „umami“ - interesting band from le. „2shot“ - boogie woogie. „dd“ Tilo Schiemenz präsentiert seinen Film über Saxofon-Actor Dietmar Diesner. Und „Specificum“ - Highlights im Dunkeln.

archiv 2001 blue experiment

 


 

16.Juni        Kunstfest „blue experiment“

Mit Ausstellungsbesichtigung. Support mit blueLAB Klangteppich, Schriftgelesenem von trosi und Uwe Hensel, handgelesenem durch Yvonne.

Programm: LO-trio – Richaaard mit Puppenspiel „Shisa & Lato“ - music by „microscope audio“ - „protark“ elektro party musik

 


 

17.Juni      Kunstfest „blue experiment“

Galeriefrühstück


 

22.Juni      Konzert: „pause“

Neue Musik. Konzert für Cello solo mit Matthias Lorenz.

 


 

5.Okt          Galerie: neue Ausstellung „Mädchenland“

Vernissage mit Live-Musik von Kirsten Balbig (acc), Carsten Schmidt (p) und Markus Leinhäupt (dr). Die Ausstellung läuft bis zum 30.Oktober.

 


 

14.Okt        Bühne: „Kalif Storch“


 

19.Okt        Konzert: AbendLiederLiederAbend


 

20.Okt        Konzert: „Butch femme“.

 


 

21.Okt        Galerie: neue Ausstellung „Onißeit und Mansfeld“

Vernissage am 21.10. mit Blasmusik von Hartmut Dorschner. Die Ausstellung läuft bis zum 21. November.

archiv 2001_galeire_onieitmansfeld_2

 


 

25.Okt        „Konzert am Kamin“

 


 

29.Okt        Sächsischer Regen

 


 

1.Nov         Galerie: neue Ausstellung „die blaue Bibliothek - Malerie, Grafik und Lampen von Christopher Haley Simpson“

Vernissage am 1.November mit einer Einführung von Robert Sobotta, Kunstwissenschaftler.

archiv 2001 galerie simpson postkarte

 


 

4.Nov        „Tag des offenen Ateliers“

Ateliergespräch mit Christopher Haley Simpson während seiner Weiterarbeit an „die blaue Bibliothek“

 


 

24./25.Nov   „... aus des Schlafes flüsterndem Teich“

Eine Komposition für Aktmodell, Maler und Musiker. Mit Yvonne, Christopher Simpson u. Hartmut Dorschner